7 Campingplätze in Spanien am Meer, die empfehlenswert ist!

Mit mediterranem Klima, herrlichen Stränden und erlebnisreichen Aktivitäten lockt der Süden Europas. Eine Alternative zum Urlaub im Hotel sind die schönsten Campingplätze in Spanien am Meer. In komfortablen Ferienresorts müssen Familien auf nichts verzichten!

Camping Vendrell Platja – Urlaubsvergnügen an der Costa Dorada

Die Destination an Kataloniens Goldener Küste öffnet von Mitte April bis Mitte Oktober. Im Nordosten Spaniens liegt der Campingplatz zwischen Barcelona und Tarragona direkt am Meer. Der feinsandige Strand erstreckt sich über zehn Kilometer.

Vermietet werden Caravans, Wohnwagen, Zelte, Bungalows und Mobilhomes. Schattige Stellplätze sind mit Trinkwasser- und Stromanschluss ausgestattet.

Zum Freizeitangebot gehören Unterhaltungsprogramm und Poollandschaft. Campingplätze in Spanien am Meer bieten in der Umgebung fantastische Ausflugsziele.

La Marina Resort – Erste Wahl an der Costa Blanca

5-Sterne-Camping in der Provinz Alicante ist das ganze Jahr über möglich. Mit Annehmlichkeiten wie Supermarkt und Fitnessstudio, Hundedusche und Wäscherei ist im Familienurlaub an alles gedacht. Kinderaugen leuchten beim Besuch im Wasserpark und Kino.

Während geschulte Animateure die kleinsten Urlauber unterhalten, entspannen Erwachsene im Wellnessbereich. Die Auswahl an Unterkünften reicht vom unterschiedlich großen Stellplatz bis zum luxuriösen Ferienhaus. Restaurants und Bars sorgen fürs leibliche Wohl. Der Strand liegt fünf Gehminuten entfernt.

Camping Bella Terra – Premiumanlage an der Costa Brava

Inmitten eines duftenden Pinienwaldes genießen Urlauber direkten Zugang zum Strand S’Abanell. Den schönsten regionalen Sandstrand zeichnet die Blaue Flagge aus. Campingplätze sind in Spanien am Meer begehrt!

Ein Plus dieser Ferienanlage sind die schattigen Stellplätze, die Gäste von Anfang April bis Ende September mieten können.

Die Bungalows für zwei bis sechs Personen sind komplett ausgestattet. Neben vielfältigen Freizeitmöglichkeiten lohnt sich ein Ausflug in den Botanischen Garten Blanes.

Camping Playa Joyel – Naturerlebnis an der Costa Verde

In Kantabrien grenzt der Campingplatz an den Naturpark des Trasmiera Ecopark. Rund um Bilbao und Santander ist Spaniens grüner Norden perfekt für einen Urlaub mit Kindern. Zur Freude der Kleinen hat das 4-Sterne-Camp einen Miniclub und Tierpark.

Von Anfang April bis Ende September schätzen Gäste den direkten Zugang zum Ris Beach. Wohnmobiltankstelle und Grillplatz prägen den erstklassigen Service. 2017 wurde die Anlage für ihren Rund-um-Komfort als bester Strand-Campingplatz geehrt.

Lesen: Arbeiten und Leben wo andere Urlaub machen auf nach Mallorca

Camping la Bella Vista – Überwintern an der Costa del Sol

Ganzjährig geöffnet ist einer der schönsten Campingplätze in Spanien am Meer. Das andalusische Urlaubsdomizil für Langzeitcamper punktet mit traumhafter Lage.

An der Strandpromenade werden Gästen mit Blick aufs Mittelmeer angesagte Cocktail-Kreationen serviert. Einen Steinwurf entfernt von der sonnenverwöhnten Küste befinden sich die touristischen Highlights

Camping Los Llanos – Aktivurlaub an der Costa del Azahar

Im Badeort Dénia ist der Ferienpark an der Ostküste Spaniens ganzjährig geöffnet. Die Attraktivität liegt in der Nähe zum Strand.

In 200 Metern Entfernung zum Campingplatz verweilen Gäste an der Strandbar. Außenpool und Planschbecken lassen Urlaubsträume wahr werden.

Das Reiseziel ist perfekt für Outdoor-Aktivitäten. In Nachbarschaft zum Parc Natural del Montgó sind Wanderungen, Radtouren, Tauchgänge und Golfsport möglich. Wer ins Nachtleben eintauchen möchte, fährt am besten nach Benidorm.

Grand Camping ZauratzSurfparadies an der Costa Vasca

Viele Campingplätze in Spanien am Meer begeistern inmitten unberührter Natur. Auf einem Hügel an der baskischen Atlantikküste verzaubert die ganzjährig geöffnete Anlage mit atemberaubender Aussicht und grandiosen Sonnenuntergängen.

Zum Strand führen mehr als 400 steile Treppen. In der Sommersaison bringt ein Shuttlebus Gäste nach Zauratz zum Surfen.

Auf dem Campingplatz nahe San Sebastián werden Glamping-Unterkünfte angeboten. Die luxuriöse Art zu campen, liegt im Trend! 2014 wurde die reizvolle Urlaubsstätte mit einem Tourismus Award ausgezeichnet.

Auch interessant: Kitesurfen für Anfänger: Action pur an Spaniens Küsten

Bestes Angebot auf dem spanischen Festland buchbar

Die Anzahl an Campingplätzen auf den Kanaren bleibt überschaubar. Wildcampen ist verboten und wird geahndet! Die Balearen bieten wenige, einfach ausgestattete Campingplätze in Spanien am Meer. Auf der Inselgruppe überwiegt die Nachfrage an günstigen Hotels. Eine Ausnahme stellt Ibiza dar. Die Mittelmeerinsel präsentiert sich als kleiner Hotspot für Campinganhänger. Ein gehobenes Campingerlebnis mit Hippie-Feeling erwartet die Gäste auf dem Campingplatz La Playa Ibiza!

Titelbild: ©iStock – AygulSarvarova