Brüssel: Eine Städtereise durch die schönsten Orte

Wer bei Brüssel ausschließlich an EU-Bürokratie denkt, tut der charmanten Hauptstadt Belgiens unrecht! Die heimliche Kapitale Europas wartet mit einer Fülle an berühmten Bauwerken auf und ist die Heimat eines kleinen Schlingels!

Vorm, auf und neben dem Atomium

Die neun Kugeln des Atomiums sind schon aus einigen Kilometern Entfernung gut zu erkennen. Schließlich bringt es die höchstgelegene auf stolze 102 Meter! In ebenjener Kugel befindet sich auch die Aussichtsplattform.

Mit Aufzügen und über Rolltreppen lässt sie sich erklimmen. Zu Füßen des 1958 erbauten Atomiums begrüßt das „Mini-Europe“ staunende Gäste. Dieser Miniaturpark zeigt eine Vielzahl berühmter Bauwerke, die sich allesamt auf dem Grünen Kontinent befinden. Beispiele hierfür sind:

  • Big Ben
  • Arc de Triomphe
  • Schiefer Turm von Pisa
  • Kloster Melk
  • Windmühlen von Kinderdijk
  • Akropolis
  • Dogenpalast
  • Amsterdamer Grachtengürtel
  • Berliner Mauer
  • Petersdom

Brüssels Schmuckkästchen: der Große Markt

Im Herzen der Downtown weitet sich mit dem Grand-Place/Grote Markt eine der schönsten Freifläche des Globus. Weil die französischen Truppen Ende des 17. Jahrhunderts die alte Bausubstanz in Schutt und Asche legten, wurden die Häuser allesamt im Barockstil neu aufgebaute.

Highlight des Großen Marktes ist das Rathaus. Der 96 Meter hohe Rathausturm, der sogenannte Belfried kann besichtigt werden. Genau gegenüber des heute noch genutzten Verwaltungsgebäudes steht das Maison du Roi. Der königliche Gerichtshof beherbergt dieser Tage das Stadtmuseum.

Die Ausstellung beleuchtet die wechselvolle Historie der Metropole und zeigt außerdem eine ungewöhnliche Sammlung. Manneken Pis, Brüssels freches Brunnenbübchen, verfügt über eine Kostümanzahl von 1400 Stück. Allesamt werden im Maison du Roi aufbewahrt.

Video: Brüssel Top 6 | Reiseführer | Die besten Sehenswürdigkeiten

Eines der kleinsten Wahrzeichen der Welt

Wer den Großen Markt über die Rue de l’Etuve verlässt, kommt unweigerlich an Manneken Pis vorbei. Mit seiner Größe von nur 61 Zentimetern ist er nicht gerade monumental. Dennoch fungiert die kleine Skulptur als eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Europas.

Weil die Brüsseler Humor haben, kleiden sie ihr Aushängeschild immer wieder neu ein. Findet in der Stadt der Christopher-Street-Day statt, trägt Manneken Pis einen Anzug in den Farben des Regenbogens.

Naht das Weihnachtsfest, werden ihm eine rote Mütze und ein Rauschebart übergestreift und am Welt-AIDS-Tag zieren kunstvoll drapierte Kondome seinen Körper. Sein weibliches Pendant befindet sich übrigens in der Rue de Bouchers und heißt Jeanneke Pis.

Faszination Brüssel: eine Stadt für Neugierige

Brüssel verfügt über zahlreiche Museen, wartet mit vielen kulinarischen Höhepunkten auf und wirkt vielerorts beschaulich, wie eine Kleinstadt. Ein City-Trip in Belgiens Kapitale lohnt sich deshalb zu allen Jahreszeiten!

Titelbild: © istock.com –  Paweł Szczepański>