Hubschrauberflüge

Besonders die großen Städte sind das Ziel vieler Touristen. Ausführlich haben sie sich mit dem Reiseziel beschäftigt, um die schönsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Auch eine Stadtrundfahrt ist geplant, denn auf diesem Weg können die Besucher große Teile der Stadt sehr schnell kennenlernen. In mehreren Sprachen werden die besonderen Bauwerke erklärt.

Die Sicht von oben

Einige der Besucher oder die einheimische Bevölkerung möchten ihren Horizont erweitern und die Stadt von oben erleben. Ein Teil von Berlin kann über den Fernsehturm von oben beobachtet werden. Dies ist aber nicht mit der Vogelperspektive gleichzusetzen. Ein Hubschrauberflug führt zu einer ganz neuen Perspektive, welche nicht einmal die Berliner kennen.

Unter http://www.hubschrauberflug.in kann so ein Rundflug gebucht werden, welcher auch über anderen Städten und Regionen möglich ist. Eine Ausnahme sind Naturschutzgebiete, wo jeglicher Fluglärm nicht erlaubt ist. Die Hubschrauber verfügen über große Scheiben, wodurch die Fluggäste eine sehr gute Sicht auf die unter ihnen liegende Landschaft haben.

Beispiele von Rundflügen

Derartige Rundflüge werden in ganz Deutschland angeboten und es besteht sogar die Möglichkeit, einige Regionen in Österreich und der Schweiz zu überfliegen. So ist ein Flug über die Alpen im Winter ein besonderes Erlebnis. Es kann die wunderschöne Landschaft bestaunt werden und an den Skihängen kann das bunte Treiben von oben beobachtet werden.

Einige Skifahrer rauschen mit großer Geschwindigkeit die Pisten hinunter, doch der Hubschrauber kann problemlos mithalten. Manchmal kann aus der Luft ein Artgenosse beobachtet werden, denn der Rettungshubschrauber ist auf dem Weg eines verletzten Skifahrers.

Andere Flugrouten gehen über die schöne Hansestadt Hamburg und weiter entlang der Nord- oder Ostsee. Im Sommer sind die vielen Urlauber am Strand zu sehen und die kleinen Punkte im Wasser sind die Köpfe der Schwimmer. Sehr gern gebucht wird auch ein Überflug über Dresden. Die berühmten Bauwerke wie die Semperoper, der Zwinger und die Frauenkirche bieten einen einmaligen Anblick von oben.

Ein kleiner Abstecher elbaufwärts bietet einen Anblick auf verschiedene Schlösser und der ersten Hängebrücke der Welt, dem Blauen Wunder. Auf dem Weg dahin kann auch die Walschlösschenbrücke überflogen. Diese Brücke war wegen der Bauverzögerung in aller Munde und außerdem der Grund, warum Dresden der Titel „Weltkulturerbe“ entzogen wurde.

Ebenfalls interessante Artikel finden sie unter Aktivurlaub

Bildquelle: Makushin Alexey   – Shutterstock.com