Kreuzfahrten – Die Welt mit anderen Augen erleben

Sich von der Seeseite einer Metropole, einem Land oder einer Insel zu näher, beschenkt mit gänzlich neuen Impressionen. Diese ungewöhnliche Perspektive verwöhnt diejenigen, die sich zu einer Kreuzfahrt entschließen und auf den Sieben Weltmeeren ihre Ferien verbringen.

Kultur erleben: unterwegs im Mittelmeer

Die mediterrane See fungierte während der Antike als Wiege der modernen Zivilisation. Auch wenn die meisten Kulturkreise längst von der Landkarte gewischt wurden, liegen die Weltwunder allesamt am oder doch zumindest in der Nähe des Mittelmeeres. Unternehmen Urlauber beispielsweise eine Kreuzfahrt in griechischen und türkischen Hoheitsgewässern, entdecken sie

  • den Zeus-Tempel in Olympia,
  • die Hafenmole, auf der dereinst der Koloss von Rhodos gestanden haben soll,
  • die Ruinen der protzigen Grabstätte des König Mausolos
  • und den Artemistempel von Ephesos.

Doch auch landschaftliche Leckerbissen wie Santorin oder die Bergsilhouette Kretas gehören zu einer Kreuzfahrt durch das östliche Mittelmeer. Wer im Westen in See sticht, ankert im Hafen von Barcelona, besucht die italienische Traum-Insel Capri oder wandelt über die Ausgrabungsstätten von Pompeji. Den Vulkan Stromboli, die Lagune von Venedig oder die Steilküste Sardiniens aus dem Wasser aufsteigen zu sehen, repräsentiert ein beeindruckendes Erlebnis, das zeitlebens unvergesslich bleibt!

Video: Boombranche Kreuzfahrt – Fünf Sterne auf See (Doku in HD)

Auf den Spuren von Weltentdeckern und Auswanderern

Wer sich unter www.kreuzfahrten-zentrale.de über die möglichen Reiseoptionen informiert, wird alsbald von der unendlichen Weite des Ozeans zu träumen beginnen. Von Hamburg oder Bremerhaven aus starten die luxuriösen Schiffe zu einer Fahrt über den Großen Teich. Atlantiküberquerungen lassen das Lebensgefühl der Auswanderwilligen nachempfinden, die dereinst gen Amerika aufgebrochen sind.

Taucht dann die „Statue of Liberty“ vor der Reling auf , liegt ein Hauch von Freiheit in der Luft. Nebst der klassischen Überfahrt gen New York, werden auch Atlantikpassagen nach Kanada angeboten. Die Schiffe fahren dazu den Sankt-Lorenz-Strom hinauf und offerieren, Montreal oder Quebec zu erobern.

Egel, ob von Europa in die Karibik oder hinunter zur Mündung des Amazonas – die transatlantischen Reisen machen erlebbar, wie weitläufig und wunderschön die Erde ist und welch stimmungsvolle Eindrücke sie bereithält. Tauchen auf Höhe der Azoren Wale neben dem Bug auf, werden sich die Passagiere in diese Reiseform verlieben.

Reisen, um da gewesen zu sein

Überquert das Kreuzfahrtschiff vor der norwegischen Küste den Polarkreis, spüren die Urlauber dies weder, noch ist die imaginäre Grenze des Nordens irgendwie sichtbar. Dennoch gehört die Ankunft in den polaren Regionen zu den magischsten Momenten einer Schiffsreise. Die Sonne versinkt in den Sommermonaten nun nicht mehr hinter dem Horizont und taucht den Ozean und das Deck in ein atemberaubend anmutiges-weiches Licht.

Die Passagen um das Kap der Guten Hoffnung oder das Kap Hoorn sind hingegen eindringlicher erfahrbar. Sowohl um die Südspitze Amerikas, wie auch Afrikas weht ein rauer Wind, so dass sich der Wellengang dementsprechend von seiner wilden Seite zeigt.

Zieht es die Urlauber Richtung Antarktis, ist nicht immer klar, wo die Eisschollen enden und die Landmassen beginnen. Im Endeffekt spielt es für die meisten Passagiere keine Rolle – die Begegnung mit Pinguinen, Robben, Seelöwen und -elefanten macht auf Südgeorgien ebenso Spaß wie auf den Falklandinseln.

Im Rhythmus der Gezeiten

Gut 70 Prozent der Erdoberfläche sind von Ozeanen bedeckt. Wer dieses gigantische Areal aus seinen Urlaubsplänen ausklammert, wird nie die ganze Schönheit des blauen Planeten erfassen können. Kreuzfahrer, egal, ob sie sich zu einer Tour durchs Mittelmeer, entlang der britischen Inseln oder im Indischen Ozean entscheiden, betreten deshalb stets Neuland!

Titelbild: © istock.com –  © SlidePix

Ähnliche Artikel: