Reiturlaub in Island

Wer gerne reitet, für den stellen Reiturlaube eine wunderbare Art dar seine freie Zeit zu verbringen. Reiturlaub; das bedeutet ein intensiver Kontakt zu den Pferden und ein ebenso intensiver Kontakt zu der Natur. Ein Urlaub mit den großen Vierbeinern bietet die Möglichkeit sich voll und ganz auf sein Hobby zu konzentrieren und gleichzeitig eine neue Region oder sogar ein neues Land kennenzulernen. Ein Reiturlaub auf Island stellt die perfekte Verbindung zwischen der Entdeckung eines aufregenden Landes aus Feuer und Eis und dem Kennlernen der besonderen Islandpferde dar.

Ein tolles Erlebnis

Island ist gut eingestellt auf Urlauber, die die Islandpferde hautnah erleben sowie das beeindruckende Land näher kennenlernen möchten. Somit bieten zahlreichen Veranstalter spezielle Reiturlaube an, die fast allesamt ein tolles Angebot bieten.

Der Urlaub kann nicht nur die Länge der Reise sehr flexibel wählen, sondern natürlich auch den Schwierigkeitsgrad sowie die einzelnen Destinationen der Ausritte. Daher ist der Reiturlaub in Island so individuell und einfach planbar, dass jeglichen Interessen eines jeden Familienmitglied gerecht werden kann.

Reiturlaube zu jeder Jahreszeit

Grundsätzlich gilt, dass ein Urlaub mit den Islandpferden zu jeder Jahreszeit möglich ist. Selbst im Winter werden zahlreiche Urlaube in Verbindung mit Ausritten angeboten. Aber natürlich sollte bedacht werden, dass die Winter in Island recht hart und lang sind und dass ein Ausritt zu dieses Jahreszeit dem Körper einiges abverlangt.

Wer sich diese Belastung nicht zutrauen möchte oder kann, dem sei empfohlen zwischen Anfang Mai und Ende September die Insel zu besuchen. In dieser Zeit ist das Klima am angenehmsten.

Ebenfalls interessante Artikel finden sie unter Campingurlaub.

Bildquelle: Axel Lauer   – Shutterstock.com