Tennisurlaub in Polen – Fit an der Ostseeküste

Nach wie vor wird Polen als Reiseland unterschätzt. Dabei zeichnet sich gerade dieses Land durch seine Vielfalt und diese atemberaubenden Besonderheiten aus. Nicht zuletzt wird auch der Erlebnisfaktor ausgesprochen großgeschrieben. Insofern ist ein Tennisurlaub in Polen ein echter Geheimtipp. Jeder sollte sich einmal etwas derartig Schönes gönnen.

Sportlich, erlebnisreich – und einfach unvergleichlich

Ob Schlesien oder die polnische Ostseeküste: Ein Tennisurlaub in Polen zeichnet sich durch unterschiedliche Facettenaus, die einfach immer wieder etwas Besonderes sind.

Möwen an den Stränden von Polen

Wer sich einen Urlaub in einem Land voller Naturschönheiten wünscht und dabei auf sportliche Aktivitäten, Wellness und Spaß nicht verzichten will, der sollte unbedingt einmal einen Urlaub in Bad Flinsberg, in Rewal oder in Niechorze buchen.

Egal, ob allein, mit dem Partner, mit Freunden oder mit Kind und Kegel:

Die Gastfreundschaft in Polen ist einfach überwältigend, und auch das sportliche Angebot mit Blick auf den beliebten „weißen Sport“ kann sich sehen lassen.

Immer mehr renommierte Hotels und Sportanlagen vor Ort offerieren ihren Gästen einen Aufenthalt der exklusiven Art: Einen Tennisurlaub in Polen.

Traumhafte Urlaubsparadiese direkt am Meer

Von Nicechorze über Grzybowo bis hin nach Kamionki wartet Polen mit einladenden Urlaubsregionen auf, die einfach Ihresgleichen suchen. So kann der anspruchsvolle Reisende zum Beispiel im schönen Niechorze eine Urlaubszeit genießen, die er gewiss so nicht erwartet hätte. Denn die renommierten Sporthotels und -pensionen liegen ganz nach Wahl entweder inmitten wunderschöner Wald- und Wiesenlandschaften oder direkt am Meer.

Die klimatischen Bedingungen vor Ort sind einzigartig, sodass es eine wahre Freude ist, hier vor Ort neue Energie zu sammeln für die Zeit nach dem Urlaub, um so gut gerüstet zu sein für den privaten und beruflichen Alltag. Was gibt es nach schweißtreibenden Tennismatches Schöneres, als die Phasen der Entspannung im Nachhinein mit einem kühlen Erfrischungsgetränk zu krönen?

Dass die Gastfreundschaft der polnischen Einwohner sprichwörtlich ist, ist ohnehin bekannt. Darüber hinaus erwarten einen nicht zuletzt auch die herrlichsten und köstlichsten Gaumenfreuden.

Video: Łeba Polen – polnische Ostseeküste / Urlaubs & Ferienort 2015

Nur wenige Meter vom Strand entfernt

Im schönen Heidebrink, nur wenige Minuten Fußweg vom Ostseestrand entfernt, lässt es sich leben. Hier macht es sowohl vor dem Frühstück, als auch zwischen den einzelnen Tennis-Matches stets aufs Neue viel Freude, die Seele baumeln zu lassen und im herrlichen Klima neue Kraft zu schöpfen für die nächsten Trainingseinheiten.

In den bekannten Regionen Polens, in denen die sportlichen Angebote neben den Wellness- und Wohlfühl-Highlights von einer wahrlich erstklassigen Qualität sind, fällt es einfach leicht, zu entspannen und zu relaxen. Komfortable Hallen- oder Freibäder in der Region laden geradezu dazu ein, nach dem Spiel noch ein paar Runden im kühlen Nass zu schwimmen. Aber auch eine wohltuende Massage kommt gerade Recht, wenn einem nach dem Sport nach Entspannung und Ausruhen ist.

Ostseeküste in Polen

So offen und herzlich die Mentalitätder Polen ist, so leicht fällt es auch, im Urlaub nette Menschen kennen zu lernen und mit ihnen, wenn man mag, eine wundervolle Zeit zu verbringen.

So gibt es 1.001 Möglichkeiten, sich im wohlverdienten Urlaub sportlich zu betätigen, Spaß zu haben und sich zu erholen, oder ganz nach Belieben einfach mal nichts zu tun, als durchzuatmen und die „Akkus“ aufzuladen.

Sporturlaube in Polen

Einfach mal die Seele baumeln lassen, den stressigen Alltag vergessen und sich rundum wohlfühlen – all das und mehr ist möglich im lang ersehnten Urlaub im schönen Polen. Wer Sport treiben möchte, kommt hier ebenso auf seine Kosten, wie all jene, die einfach mal in toller Umgebung relaxen wollen.

Hier weiterlesen: Urlaub in Klagenfurth – Die Pracht des Wörthersees

Bildquellen:
©iStock.com/Abrada
©iStock.com/majana
©iStock.com/sindlera
©iStock.com/ABBPhoto