Erholung im Wellnessurlaub in Mecklenburg – Das sind die schönsten Plätze

Prächtige Hansestädte, das sanften Anlanden der Ostsee und die Unendlichkeit der Müritz – gemeinsam formieren sie den Liebreiz Mecklenburgs und erheben die norddeutsche Region zu einem Paradies für Erholungssuchende. Dieses Wellnessprogramm der Natur gesellt sich darüber hinaus zu einem reichhaltigen Angebot an hübschen Hotels!

Die Weiße Stadt am Meer – Wellnessurlaub Mecklenburg

Heiligendamm gehört zur Küstengemeinde Bad Doberan und beschenkt Reisende mit einer Vielzahl idyllischer Lokationen. Nach entschleunigenden Momenten in der hoteleigenen Sauna, lockt ein Spaziergang über die bewaldete Kühlung. Kleine Tümpel begleiten die Wanderpfade und führen auf die bis zu 130 Meter hohen Hügel. Von dort aus genießen Urlauber einen herrlichen Rundblick und machen auf dem Rückweg gen Unterkunft Bekanntschaft mit malerischen Bächen, kleinen Schluchten und verwunschenen Lichtungen.

Ähnlich erholsam präsentiert sich eine Fahrt mit der Molli. Die schnaufende und zuckelnde Bäderbahn wurde im Jahre 1886 eröffnet und verbindet bis zum heutigen Tage Kühlungsborn mit Heiligendamm und Bad Doberan. Vor dem Zugfenster gleiten liebliche Landschaften vorüber und am Horizont ist allzeit das Funkeln der Ostsee zu sehen. In jene darf während der Sommermonate auch ausgiebig eingetaucht werden. Schlammbäder, Lomi Lomi Massagen und der Blick von der Seebrücke vereinen sich zu einem Verwöhnmoment, der auch nach dem Ende des Wellnessurlaubs noch währt.

Video: Wellness an der Ostsee – Kurzurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Wellnessurlaub Mecklenburg: Meer, Mohnfelder und Museumsschiffe

Die alte Hansestadt Rostock ermöglicht Wellnessreisenden Strandimpressionen mit großstädtischem Flair zu kombinieren. In den Dünen von Warnemünde darf Erholung am Seesich dem Sonnenbaden und Relaxen hingeben werden. Entlang der Gischt unternehmen Romantiker stimmungsvolle Strandspaziergänge und wer sich für große Schiffe begeistert, beobachtet das Ein- und Auslaufen aus dem Rostocker Fährhafen. Ozeandampfer, kleine Barkassen und alte Segelschiffe sind es auch, die zur Hanse Sail erwartet werden.

Bevor sich im Ruheraum des Wellnesshotels dem süßen Nichtstun hingeben wird, lustwandeln die Touristen am Rostocker Stadthafen entlang. Dort ankern auch außerhalb der Festwoche hübsche Boote und schaukeln im samtblauen Wasser des Ozeans. Gleich hinter den Häuserzeilen erstreckt sich die Rostocker Heide. Auf verschlungenen Pfade wandernd, scheinen die alltäglichen Gedankengänge mit einer leisen Brise auf die Ostsee hinauszufliegen. Der Geist wird befreit und dem Auge schmeicheln die pittoresken Backsteinbauten der kleinen Heidedörfer.

Wasser-Reich: Ein Wellnessurlaub Mecklenburg

Neben den wunderschönen Schweriner Seen und den landschaftlichen Highlights der Halbinsel Fischland ist Mecklenburg vor allem für seine Seenplatte berühmt. Vom Wellnesshotel aus lässt sich eine Radtour entlang der Müritz unternehmen und damit der Flora und Fauna des Nationalparks näherkommen. Überall plätschert und gurgelt es und Strandbäder verlocken zum Sprung ins kühle Nass. Hält der Winter in der Mecklenburgischen Seenlandschaft Einzug, streift sich Seebrücke Usedomebenjene ihr romantischstes Kleid über. Die Schilfgürtel zeigen sich im Frost erstarrt und so manches Gewässer lädt zum Schlittschuhlaufen ein.

Erwacht die Müritz im Frühjahr aus ihrem Dornröschenschlaf, erfüllt reges Vogelgezwitscher die Lüfte. Durchatmen, sich einmal ungeniert dem Freizeitgenuss hingeben und die Anmut der Natur genießen – am größten Binnengewässer der Bundesrepublik gelingt dies ganzjährig besonders eindrucksvoll. Wer mehr über die Tier- und Pflanzenwelt erfahren möchte, besucht das Müritzeum. Das Naturerlebniszentrum befindet sich in Waren und gewährt Einblicke in die Entstehungsgeschichte dieser einzigartig stimmungsvollen Landschaft.

Die Sanftmut in Person: Mecklenburg

Weil sich das Land zwischen Meer und Müritz durch endlose Wälder, hübsche Küstenstädte und beschauliche Wanderpfade auszeichnet, erscheint es wie geschaffen für einen perfekten und unvergesslichen Wellnessurlaub. Mecklenburg und dessen sehenswerte Kleinode gereichen den luxuriös ausgestatteten Hotels zur Zierde und repräsentiert wohl Deutschlands erholsamste Region.

Ebenfalls interessant: Urlaub im Mittelrhein

Titelbild: © iStock.com/RicoK69
Textbild 1: © iStock.com/RicoK69
Textbild 2: © iStock.com/jopelka