Singapur: Vielfältige Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten

Der Stadtstaat Singapur beheimatet 5,3 Millionen Menschen. Besucher möchten nicht nur das pulsierende Leben von der Finanz- und Weltmetropole erleben, sondern auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und unterschiedliche kulturelle Einflüsse. Das Gesamtgebiet von Singapur erstreckt sich über 700 Quadratkilometer.

Singapur – ein Hafen der Superlative

Wer den größten Hafen der Erde sucht, findet ihn in Singapur. Der Stadtstaat hat aber noch einiges mehr zu bieten als einen gigantischen Hafen und eine beeindruckende Skyline. In ganz Asien findet sich kaum eine Stadt, die grüner und sauberer ist als Singapur. Chaos suchen Besucher vergeblich. Mehr als 3000 verschiedene Orchideen warten in den etwa 52 Hektar großen Singapore Botanic Gardens auf Betrachter. Die Mischung aus gepflegten Blumenbeeten und Urwald fasziniert jeden Besucher gleichermaßen.

Naturliebhaber sollten auch das 164 Hektar große Naturreservat Bukit Timah Nature Reserve besuchen. Es liegt nur etwa 14 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Tag und Nacht kann der Zoo von Singapur besucht werden, in dem mehr als 300 Tiere in natürlichen Lebensbereichen ohne Gitter und Käfige leben. Der Jurong Bird Park ist etwa 20 Hektar groß und bietet Lebensraum für mehr als 5000 Vögel. Interessant ist zusätzlich das Kong Men San Phor Kark See-Kloster, das ganz in der Nähe der chinesischen Gärten liegt. Kong Men San Phor Kark gilt als größtes buddhistisches Kloster von ganz Singapur.

Shopping in Singapur

Reisende in Singapur sind immer wieder fasziniert von den vielen, unterschiedlichen Shoppingmöglichkeiten. Hierbei ist nicht nur die etwa 2,5 Kilometer lange Orchard Road erwähnenswert, sondern auch die Arab Street, Chinatown und Little India. Seide und Gewürze dominieren den arabischen Teil der Stadt. Die Gerüche, die die Besucher hier umgeben, wirken verzaubernd. In China Town sollte auf jeden Fall der Nachtmarkt besucht werden. Mehr als 200 farbenfrohe Stände sind dann beleuchtet und es werden die unterschiedlichsten Waren und Antiquitäten angeboten.

Zum Feiern und Tanzen ist das Viertel Boat Quay in Singapur bekannt, die Lokalitäten öffnen allerdings erst in den Abendstunden. Sri Mariamman ist ein sehenswerter hinduistischer Tempel, den jeder Besucher einmal gesehen haben sollte, genauso, wie die Sultan-Moschee, die an ihren goldenen Kuppeln leicht erkennbar ist und sich von den etwa 70 anderen Moscheen der Stadt unterscheidet.

Aussichtspunkte in Singapur

Marina Bay Sands HotelDas Resort „Marina Bay Sands“ ist der heimliche Traum eines jeden Singapur Besuchers. Es wurde 2010 eröffnet. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich der Infinity Pool (146 Meter lang) und eine beeindruckende Aussichtsplattform. Beide Highlights sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Die drei Türme des Hotels sind jeweils 191 Meter hoch und gelten als heimliches Wahrzeichen, da sie die Skyline der Stadt prägen.

Ein weiteres sehr bekanntes Hotel ist das Raffles Hotel (erbaut 1887). Persönlichkeiten, wie Rudyard Kipling, Charlie Chaplin und Liz Taylor logierten bereits dort. Das 165 Meter hohe Riesenrad Singapore Flyer lädt nicht nur zu einer beeindruckenden Fahrt ein, es bietet auch einen beeindruckenden Panoramablick über die Stadt. Weitere touristische Einblicke von Singapur sind möglich, wenn eine Stadtrundfahrt mit den traditionellen Doppeldeckerbussen gebucht wird.

Singapur, ein ganz besonderes Erlebnis

Die Eindrücke, die Singapur seinen Besuchern vermittelt, sind unterschiedlich und beeindruckend zugleich. Nicht nur die pulsierende Stadt fasziniert, sondern auch die Natur rund um die City. Ein Besuch auf der Freizeitinsel Sentosa ist genauso empfehlenswert wie eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Mount Faber. Der Ausblick, der den Besuchern vom Berg aus geboten wird, vergisst niemand wieder.

Titelbild: © istock.com – Kwanchai_Khammuean

Textbild: © istock.com – ZRyzner