Spontane Städtetrips in Deutschlands Nachbarländer

Einmal spontan raus aus dem Alltag und ein besonderes Abenteuer bei einem Städtetrip in ein Nachbarland Deutschlands erleben? Das ist möglich! Kreative Ideen für ein besonderes Erlebnis dieser Art gibt es in diesem Artikel.

Sehenswertes Dänemark – Kopenhagen, Legoland & Hygge

Das kleine skandinavische Königreich Dänemark grenzt an den hohen Norden Deutschlands und lädt mit seinen mehr als 7.000 Kilometern Küste und der positiven Lebensweise seiner Bewohner – auch Hygge genannt – zum Verreisen ein. Ein besonderes Highlight ist mit Sicherheit ein Städtetrip nach Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks. Das besondere Flair Kopenhagens ist geprägt von der Aufteilung des Stadtgebiets auf mehrere Inseln. Zu den touristischen Highlights zählen u.a. Schloss Amalienborg, der Tivoli Vergnügungspark, das Shopping-Viertel Strøget, die bunten Häuser des Nyhavn sowie das Wahrzeichen der Stadt, die kleine Meerjungfrau. Kulinarisch erwarten die Besucher neben Smørrebrød auch noch leckere Fischgerichte und als Nachspeise ein süßes dänisches Softeis. Wer seinen Urlaub in Dänemark mit Kindern plant, der sollte unbedingt einen Ausflug ins Legoland Billund einplanen, wo Fahrgeschäfte, Lego-Kunstwerke und Workshops Kinderherzen höher schlagen lassen.

Bezauberndes Polen – von den Bergen bis ans Meer

In der goldenen Mitte Polens liegen die faszinierende Hauptstadt Warschau und die beeindruckende Kulturstadt Krakau. Beide sind mit ihrem pulsierenden Flair und ihren kulturellen Highlights ein absoluter Anziehungspunkt. Die Top-Highlights in Warschau sind: die bezaubernde Altstadt, der Lazienki Park und Schloss, der Königsweg, der Wilanow Palast, das Kopernikus Museum und vieles mehr. In Krakau darf auch ein Besuch der Altstadt nicht fehlen. Weitere Highlights sind die Marienkirche, die Wawel-Kathedrale, die Universität, das alternative Viertel Kazimierz, der Planty Park sowie die Gedenkstätte und das Museum Auschwitz. Das Nachbarland Polen zeigt sich von seiner facettenreichsten Seite. Ein kurzer Städtetrip nach Polen eignet sich auch wunderbar als Geschenk. Es lädt ein ins spektakuläre Tantra-Gebirge und gleichzeitig an die romantische Ostsee. Kultur, Wandern, Baden und Natur entdecken, das alles ist in Polen möglich. Auch die Masurische Seenplatte mit dem Fahrrad oder dem Kanu zu erkunden ist ein absolut lohnenswerter Tipp.

Charmantes Tschechien – die Perle Osteuropas

Für Kunst- und Kulturhungrige ist die „Goldene Stadt“ Prag an der Moldau ein absolutes Must-see. Unbedingt sehenswert sind die berühmte Prager Burg mit dem eindrucksvollen Veitsdom, die geschichtsträchtige Karlsbrücke, das weltbekannte Goldene Gässchen, der Altstädter Ring mit der beeindruckenden Teynkirche, das Rathaus mit der astronomischen Uhr und der mittelalterliche Vysehrad mit der St.Peter-und-Paul-Kirche. Abseits der Touristenpfade lohnt sich ein Besuch des Letná Parks, welcher einen wunderschönen Ausblick auf die Prager Altstadt bietet und einen Abstecher zur kleinen Insel Strelecky ostrov, welche inmitten der Moldau gelegen ist. Eine weitere sehenswerte Stadt in Tschechien ist Brünn. Sie ist die zweitgrößte tschechische Stadt. Die Festung Spielberg und die Kathedrale St.Peter und Paul bilden die Wahrzeichen der Stadt. Eine bezaubernde Stadt für einen Besuch ist Cesky Krumlov. Die Altstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe, weitere Highlights sind das Schloss und das Egon Schiele Kunstzentrum. Für Bierfreunde ist die Stadt Budweis ein absolutes Must-see. Top-Tipps für diese Stadt sind außerdem der Dom, das Budweiser Visitor Center und das Südböhmische Museum. In der Nähe von Budweis befindet sich das Märchenschloss Frauenberg in der gleichnamigen Stadt, welches einen einzigartigen Ausblick bietet. In Kutna Hora befindet sich ein ehemaliges Zisterzienserkloster, der gotische Dom der heiligen Barbara ist ebenfalls ein Top-Tipp.

Idyllisches Österreich – Städtetrip und Urlaub in den Alpen

Die bezaubernde Landschaft Österreichs lässt das Herz höherschlagen. Atemberaubendes Gebirgspanorama und paradiesische Seen laden zum Träumen und Verweilen ein. Jedes einzelne Bundesland ist einen Besuch wert und wartet mit besonderen Highlights. Das Bundesland Niederösterreich ist bekannt für das romantische Weinbaugebiet der Wachau sowie zahlreiche sehenswerte Kirchen und Klöster. Oberösterreich überzeugt mit seinen zahlreichen Seen und seiner idyllischen Landschaft. Im Burgenland beeindruckt die unendliche Weite und die Ebene, welche sich über die ungarische Grenze fortsetzt. Kärnten ist das Seenland schlechthin, überzeugt aber auch mit einem traumhaften Bergpanorama und zahlreichen kulturellen Schätzen. Historische Städte wie Innsbruck, Salzburg, Linz, Graz und Wien warten mit bezaubernden Altstädten, interessanten Museen, eindrucksvollen Sakralbauten und unzähligen kulturellen Highlights. Das märchenhafte Hallstadt mit dem gleichnamigen See vereint Alpen- und Seepanorama.

Der folgende Abschnitt möchte die absoluten Highlights in den großen Städten hervorheben.

Die Top-Highlights in Salzburg:

  • Salzburger Dom
  • Getreidegasse
  • Mozart Geburtshaus
  • Festung Hohensalzburg
  • Schloss Hellbrunn und Wasserspiele
  • Salzburger Zoo
  • Schloss Mirabell und Garten

Die Top-Highlights in Graz:

  • Grazer Schlossberg und Uhrturm
  • Murinsel
  • Grazer Dom & Burg
  • Franziskanerkloster
  • Schloss Eggenberg Graz
  • Botanischer Garten
  • Basilika Maria Trost

Die Top-Highlights in Wien:

  • Schloss Schönbrunn
  • Prater und Wiener Riesenrad
  • Stephansdom
  • Hofburg
  • Museumsquartier
  • Schloss Belvedere

Es lohnt sich immer

Einfach spontan mal schnell weg aus den Mühen des Alltags und eine neue, fremde Welt entdecken, das ist in den zahlreichen Nachbarländern Deutschlands gut möglich. Wie im Artikel beschrieben, sind Polen, Tschechien und Österreich absolute Geheimtipps für einen spontanen und interessanten Aufenthalt. Die Länder überzeugen mit ihren eigenen Traditionen und Geschichten, ihren kulturellen Highlights, ihrer bezaubernden Landschaft und der charakteristischen Mentalität der Menschen.

Titelbild: © istock.com – DaLiu