Kurzurlaub nach London: Die besten Attraktionen, Geschäfte und Restaurants

Wer einmal in London einen Kurzurlaub verbracht hat, der wird sich ganz gewiss wünschen, schnell ein weiteres Mal herkommen zu können. denn die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sowie die Geschäfte und Restaurants vor Ort haben einfach immer eine Menge zu bieten. Mit diesen Highlights wird jeder Trip nach London zum unvergesslichen Genießer- und Shopping-Event.

Restaurants, Shops und mehr

Telefonzellen in London

London ist zum einen als ein unvergleichbar kulturelles und traditionelles Urlaubsziel bekannt, aber auch als Shopping- und Genießer-Metropole ein Begriff. Wer vor Ort ist und die Möglichkeit hat, ein paar Tage dort zu verbringen, kann das Shoppingvergnügen buchstäblich „in geballter Ladung“ erleben: In dieser Hinsicht ist die legendäre St. Pancras Station ein echtes „Muss“ für alle, die beim Einkaufen nicht nur attraktive Dinge – gleich welcher Art – erstehen, sondern dabei auch noch Spaß haben wollen.

Es handelt sich bei der St. Pancras Station um einen Bahnhof, der auf eine sehr eigentümliche und wahrlich unnachahmliche Weise konzeptioniert ist, dass es in der Tat eine Freude ist, hier die Zeit zu verbringen. Insbesondere auch diese besondere architektonische Gestaltung des Ganzen macht diesen Bahnhof so aufregend und so legendär.

Vom Bluewater zur Kings Road und zurück…

Wer sowohl Shoppen, als auch kulinarische bzw. gastronomische Genüsse kennenlernen will, ist gut beraten, das Bluewater Freizeit- und Einkaufszentrum zu besuchen. Hier warten über 330 Geschäfte, Bars, Restaurants und Kinos auf den zahlungskräftigen Kunden. Ein wenig ruhiger geht es indes in der Kings Road zu. Hier finden sich einerseits traditionelle Shops und Stores, andererseits auch innovative Läden und Cafés, in denen sich jeder sicherlich rundum wohlfühlen wird.

Im Gegensatz dazu hat die Oxford Street mit Blick auf Trubel, Angebot und Touristenattraktionen ein wenig mehr zu bieten.

Hier sind es ungefähr 300 Geschäfte, die sich insbesondere auch Touristen gerne „zu Gemüte führen“ können, wobei hier das berühmte Selfridges in jedem Fall einen Abstecher wert ist.

Video: London – Top 10 Sehenswürdigkeiten zu sehen und zu tun

Mode für jeden Geschmack

Echte Kerle werden beim Herrenmaßschneider in der Jermyn Street hervorragend beraten, wenngleich hier der Kauf neuer Kleidung mit einem weitaus höheren Kostenaufwand verbunden ist. Allerdings ist die gute Maßarbeit sehr wohl auch ihren Preis wert. Etwas günstiger geht es in der Carnaby Street zu, wo jeder auch mal Mode-Discounter und besonders ausgefallene Fashion finden kann, die für sehr kleines Geld offeriert wird.

Jede Shoppingtour macht bekanntlich auch hungrig. So kommen Vegetarier im Carnevale in der Whitecross Street voll auf ihre Kosten, wohingegen Fast-Food-Fans im Ping Pong in Soho hervorragend aufgehoben sind. Touristen, die es mal nicht „british“ wollen, sondern einen größeren Hunger auf indische Kost verspüren, dür alle die ist das Noorjahan 2 am Sussex Place die beste Adresse. Natürlich gibt es in London auch die Möglichkeit, gutes Essen mit toller Aussicht zu verbinden. Das ist im legendären Oxo-Tower möglich, der einen eindrucksvollen Blick über die Themse bietet, während der Genießer seine kulinarischen Köstlichkeiten in dem einladenden Ambiente genießt. Musicals sind vor Ort – nach oder vor einem guten Essen – immer mega angesagt. Oft können Touristen schon für rund 12 Euro Gast bei einer solchen Aufführung sein.

Inhaber des so genannten London Passes sparen dabei übrigens zusätzlich.

Eine Attraktion und ein „Must-See“ reiht sich in London an das nächste. Ganz gleich, ob es um Sehenswürdigkeiten, um Restaurants oder ums Shoppen geht: Diese Metropole bezaubert jedes Mal aufs Neue und lädt zum Verweilen, zum Träumen, zum Spaß haben und Genießen ein. Have fun – in London!

Hier weiterlesen: Top 10 Highlights für Wien!

Bildquellen:
©iStock.com/fazon1
©iStock.com/sborisov